Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Erfahren Ok

Zum Inhalt wechseln

Webinar

Webinar "Dezentrale Energieversorgung mit erneuerbaren Energien mit Schwerpunkt Speicherspeicherlösungen in Guatemala, El Salvador und Honduras" am 21.3.2019

.


Am 05. März 2019 findet ein Webinar zum Thema dezentrale Energieversorgung mit erneuerbaren Energien mit Schwerpunkt Speicherspeicherlösungen in Guatemala, El Salvador und Honduras statt.
Teilnahme

Während des 1,5 stündigen Webinars, das auch als Vorbereitung auf die AHK-Geschäftsreise nach Guatemala vom 3.6.-7.6.2019 dient, können Sie sich einen ersten Eindruck zum Markt verschaffen. Frau Brauns von der AHK Zentralamerika und ein weiterer Experte aus Zentralamerika berichten aus erster Hand über die aktuelle Marktentwicklung im Bereich der erneuerbaren Energien in Guatemala, El Salvador und Honduras und beantworten Ihnen Ihre Fragen. Der Rechtsrahmen für Projekte in der Region wird ebenfalls beleuchtet.

Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos und weltweit mit einem internetfähigen PC möglich. Ihren induviduellen Zugangslink erhalten Sie von uns nach der Anmeldung.
Zielmärkte Guatemala, El Salvador und Honduras

Laut Prognosen der zentralamerikanischen Betriebsbehörde für Energie (EOR) sollen in der Region Zentralamerika bis Ende 2019 die bereits installierte Kapazität an Wind- und Solarenergie um weitere 800 MW ergänzt werden. Auch weitere Wasserkraft- und Geothermiekraftwerke sind in der Planung.

In El Salvador hat die staatliche Energieregulierungsbehörde erstmals eine Auktion für Erneuerbare-Energien-Projekte durchgeführt. Insgesamt werden PV- und Biogasprojekte mit einer Kapazität von 28 MW vergeben.

Honduras will bis 2038 80 % seines Energiemixes durch erneuerbare Energien abdecken. Dazu läuft zur Zeit u. a. das „Scaling up Renewable Program“. Insbesondere Strom aus PV-Anlagen hat bereits jetzt einen Anteil von über 10 % am Energiemix des Landes.

Guatemala strebt ein Ausbauziel von 80 % bis 2027 an und hat dazu bereits eine Reihe von Maßnahmen auf den Weg gebracht, so zum Beispiel Steueranreize und die Möglichkeit des Net-Meterings.
Organisation und Ansprechpartner

Das Webinar wird organisiert von der Renewables Academy AG (RENAC AG) als Durchführer der Exportinitiative Energie gemeinsam mit der AHK Zentralamerika/Karibik. Bei Fragen zu Programm und Teilnahme wenden Sie sich bitte an Anja Haupt unter ahaupt@renac.de.


https://www.german-energy-solutions.de/GES/Redaktion/DE/Veranstaltungen/Intern/2019/Webinare/webinar-guatemala-el-salvador-honduras.html