Zum Inhalt wechseln

Web-Seminar: Anforderungen der RED II an die Treibhausgas-Bilanzierung

ONLINE.

30.06.2022 | 13:00



Programm:
13:00 Begrüßung und tech. Einführung
13:05 Aktueller Stand der nationalen Umsetzung der RED II & Nachhaltigkeitsverordnungen - Dr. Stefan Rauh, Fachverband Biogas e.V.
13:35 Frageblock
13:45
Treibhausgasbilanzierung von Biomethan - Überblick zur Berechnungslogik nach RED II - Helena Karatassios, agriportance GmbH
14:15 Frageblock

Die THG-Bilanzierung ist Bestandteil der Nachhaltigkeitsanforderungen der RED II an bestimmte Biogasanlagen. So müssen alle Anlagen, welche Biomethan aufbereiten und dieses als Kraftstoff vermarkten durch eine Bilanzierung eine Mindesttreibhausgaseinsparung nachweisen, um als nachhaltig zu gelten. Auch für den KWK-Bereich gelten diese Anforderungen, wenn auch vorerst nur für Anlagen mit einer Inbetriebnahme nach dem 1. Januar 2021 und mit einer Feuerungswärmeleistung über zwei Megawatt.
Durch die Vielfalt potentieller Energiepflanzen, Reststoffen oder tierischer Nebenprodukte gibt es eine breite Palette von Substraten, für die keine Standardwerte verfügbar sind. An dieser Stelle ist die Erstellung der Bilanz für betroffene Betreiber herausfordernd.
Um betroffene Betreiber zu unterstützen, soll in diesem Web-Seminar im ersten Teil durch Dr. Stefan Rauh vom Fachverband Biogas e.V. der rechtliche Hintergrund der Nachhaltigkeitsverordnungen dargestellt werden. Dabei wird insbesondere auf den aktuellen Stand der Umsetzung eingegangen. Ebenso werden Ergebnisse aus dem Projekt ZertGas gezeigt, bei dem für 10 Praxisanlagen eine Treibhausgasbilanz erstellt wurde.
Im zweiten Teil wird durch Frau Helena Karatassios von der agriportance GmbH erläutert, wie die THG-Berechnungen erfolgen und welche Unterstützung Betreiber nutzen können.


Hinweis: Die Zetrifizierungssysteme (SURE, RedCert) verlangen von zertifizierungspflichtigen Betreibern, dass diese sich regelmäßig hinsichtlich der Nachhaltigkeitsauflagen fortbilden. Die Teilnehmer des Web-Seminars erhalten ein Teilnahmezertifikat.

Kosten pro Teilnahme 59,00 € inkl. gesetzl. MwSt.