Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Erfahren Ok

Zum Inhalt wechseln

Optimierung des BHKW

Optimaler Biogas-BHKW-Betrieb – Schäden vermeiden, Kosten sparen

Nienburg.
Betreiber von Biogasanlagen müssen die Betriebskosten ihrer Biogas-BHKWs begrenzen und auf eine hohe Verfügbarkeit achten, damit die Erträge stimmen.

In diesem Tagesseminar werden 4 Themenbereiche vorgestellt, die Betreibern helfen, Kosten zu sparen und Schäden zu vermeiden:
• Welche Stellschrauben im Fermenter und in der Biogasaufbereitung für hohe Standzeit der Aktivkohle und sauberes Biogas sorgen
• Wie Planungsmängel des BHKWs kostengünstig abgestellt werden, um Schäden zu vermeiden
• Worauf bei Wartungsarbeiten zu achten ist, damit Biogasmotoren bei guter Laune bleiben.
• Was Betriebsdaten des Biogasmotors erzählen und welche wertvollen Hinweise zur Schadenprävention sich daraus ergeben

Programm:
09.30 Uhr Begrüßung

o Schnittstellen des BHKWs als Belastung und Schadenssquelle ausschalten
o Mängel der BHKW-Planung und -Errichtung beseitigen
o Notwendige Wartungsarbeiten neben den Klassikern
o Welche Motor-Betriebsdaten erfassen und wie auswerten (lassen)?
ca. 16.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Ref.: Michael Wentzke, IG Biogasmotoren e.V. Hamburg

Teilnahmebeitrag: 240,00 €

Anmeldung und weitere Informationen:
LEB-Regionalbüro, 49406 Barnstorf
Tel.: 05442 2824, Mail: biogas@leb.de