Zum Inhalt wechseln

Offizielle Verleihung der Urkunde zur Biogasanlage des Monats Januar am 13.01.2022 im niederbayerischen Neufahrn

Neufahrn - Niederbayern.
Die erste Biogasanlage des Monats im Jahr 2022 steht im niederbayerischen Neufahrn, heißt Wagner Biogas GBR und gehört der Familie Wagner. Zur Urkundenübergabe mit Anlagenführung sind am gestrigen Mittwoch den 13.01. die MdLs Helmut Radlmeier (CSU), Alexander Muthman (FDP), Rosi Steinberger von den Grünen sowie Ruth Müller von der SPD erschienen.

Im Rahmen der Anlagenführung erläuterten die Betreiber Markus und Norbert Wagner die Funktionsweise: Die in den landwirtschaftlichen Betrieb integrierte Biogasanlage erzeugt seit 2011 aus Gülle und Mist, Mais, landwirtschaftlichen Abfällen, Gras und GPS Strom und Wärme. Sie ist voll flexibilisiert und generiert bei einer installierten Leistung von 950 kW und einer Bemessungsleistung von 380 kW in 3 BHKWs jährlich rund 3,32 Mio kWh Strom, der direkt vermarktet wird. Die Wärme geht zu 100% ins Wärmenetz und versorgt darüber 60 Haushalte. Insgesamt vermeidet die Biogasanlage pro Jahr rund 1.500 t CO2.

Die Übergabe der Urkunde erfolgte durch den Regionalreferenten Südost im Fachverband Biogas, Markus Bäuml, der die Gelegenheit nutzte, um sowohl den PolitikerInnen als auch den anwesenden Pressevertretern die aktuelle Situation der Biogasbranche in Deutschland zu erläutern. „Nach Jahren der Stagnation wird die Bedeutung von Biogas für das Gelingen der Energiewende endlich wieder erkannt“, sagte Bäuml und ergänzte: „Flexible Biogasanlagen senken nicht nur den Preis an der Strombörse, sie bieten darüber hinaus Versorgungssicherheit. Daneben spielt zu Biomethan aufbereitetes Biogas im Kraftstoffsektor eine wichtige Rolle, speziell im Schwerlastverkehr, bei der dezentralen Wärmeversorgung wie auch in der Landwirtschaft durch die Vermeidung von Methanemissionen bei der Güllelagerung, die Bereitstellung von Dünger und den Ausbau der Artenvielfalt.“

Die Wagner Biogas GBR ist ein gutes Beispiel für die deutsche Biogasbranche und wurde daher ausgezeichnet.

Die Urkunde zur Biogasanlage des Monats wird seit 2019 vergeben und wurde bereits über 30-mal verliehen. Eine Übersicht gibt es
hier.