Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Mehr Erfahren Ablehnen Zustimmen

Zum Inhalt wechseln

Kraftstoffe der Zukunft

Kraftstoffe der Zukunft - 17. Internationaler Fachkongress für erneuerbare Mobilität

Berlin.
Im Namen der Veranstalter, Bundesverband Bioenergie (BBE), Fachverband Biogas (FvB), Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP), Bundesverband der Deutschen Bioethanolwirtschaft (BDBe) und Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie (VDB) sind Sie herzlich eingeladen, am 20. und 21. Januar 2020 in Berlin auf dem Kongress "Kraftstoffe der Zukunft 2020" dabei zu sein.

Mitte 2019 hat sich Deutschland der Initiative des französischen Präsidenten Emmanuel Macron und weiterer sieben Mitgliedsstaaten für weitgehende Klimaneutralität bis 2050 angeschlossen. Der Entwurf für ein nationales Klimaschutzgesetz sieht daher sektorspezifische Jahresemissionsmengen vor, um dieses Ziel tatsächlich zu erreichen. Im Verkehrssektor sollen bis zum Jahr 2030 die jährlichen Treibhausgasemissionen um 65 bis 68 Mio. Tonnen sinken. Es stellt sich die Leitfrage, wie der Verkehr unter Berücksichtigung verfügbarer und bezahlbarer Technologien zur Defossilisierung und damit zur Realisierung der Klimaziele beitragen kann.

Der Internationale Fachkongress „Kraftstoffe der Zukunft 2020“ macht es sich zum Ziel, durch Fachbeiträge und Diskussionen Antworten auf diese Leitfrage zu liefern. Das Motto des Eröffnungstages „Klimaschutz durch nachhaltige erneuerbare Mobilität“, wird durch Redebeiträge eines Vertreters vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Herrn Prof. Dr. Henning Kagermann von der Nationalen Plattform „Zukunft der Mobilität“(NPM), Prof. Dr. Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), Dr. Jörg Adolf von der Shell Deutschland Oil GmbH sowie Prof. Dr. Jürgen Krahl von der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL) bereichert. Im nachmittäglichen Plenum werden internationale Klimaschutzstrategien für den Verkehr im Hinblick auf das Pariser Klimaschutzabkommen vorgestellt und diskutiert. Der zweite Kongresstag liefert ein vielfältiges und aktuelles Themenspektrum der erneuerbaren Energien im Verkehrssektor. Dort und im Aussteller-Forum mit Messeständen bietet sich auch Gelegenheit zum fachlichen Austausch und Netzwerken.

Ausführliche Infos zum Programm und den Referenten finden Sie unter: www.kraftstoffe-der-zukunft.com