Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Erfahren Ok

Zum Inhalt wechseln

Erneuerbare Energien packen es gemeinsam an

Taufkirchen.

+++ Über 200 Teilnehmer beim 1. Branchentag der Erneuerbaren Energien Bayern +++ Branche tritt geschlossen auf +++ Wirtschaftskraft der Erneuerbaren Energien in Bayern stark +++



Einen kraftvollen Auftritt hat die Branche der Erneuerbaren Energien am heutigen Freitag den 15. Juni 2018 in Taufkirchen bei München hingelegt. Weit über 200 Branchenakteure, Organisationen, Politiker, Behördenvertreter und Interessierte sind ins Kultur & Kongresszentrum in der oberbayerischen Kleinstadt gekommen, um über die zukünftige Rolle der Erneuerbaren Energien zu diskutieren.

In seinem Plenarvortrag zeigt Professor Volker Quaschning von der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin eindringlich den klimapolitischen Handlungsbedarf für einen beschleunigten Ausbau der Nutzung Erneuerbarer Energien auf. Nur gemeinsam könnten die Erneuerbaren das notwendige Tempo hinlegen um den Klimawandel noch rechtzeitig zu stoppen. „Wir haben einen Planeten zu retten“, mahnt Quaschning.

Der Abteilungsleiter Erneuerbare Energien und Energieeffizienz im Bayerischen Wirtschaftsministerium, Rudolf Eschau, weist auf die Unterstützung der Staatsregierung für den EE-Sektor hin. „100 Prozent Erneuerbare ist technisch machbar – muss aber bezahlbar bleiben und von der Bevölkerung akzeptiert“, sagt Eschau.

In der anschließenden Talkrunde fordert Amir Roughani eindringlich „eine klare politische Linie für den Ausbau der Erneuerbaren Energien.“ Man müsse sich im Klaren sein, dass man auf dem Weg zur Energiewende nicht alle mitnehmen könne und dass es Veränderungen geben werde – die aber weit weniger dramatisch sind als die sonst zu erwartenden Katastrophen. Der erfolgreiche Unternehmer sieht im zunehmenden Einsatz der Erneuerbaren Energien die Chance, mehr Frieden, Gerechtigkeit und lokale Wertschöpfung zu erreichen.

Mit dem 1. Branchentag der Erneuerbaren Energien Bayern zeigt die Branche erstmals geschlossen, dass Sie mit ihren sehr unterschiedlichen Technologien bereit steht, das klimapolitische Ziel einer 100% Energieversorgung aus regenerativen Energiequellen rasch zu erreichen.


Kurzinfo Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Solar-Initiativen

Die ABSI ist ein offener Zusammenschluss von Solarvereinen, Initiativen, Bürgergenossenschaften und Arbeitsgruppen zum Thema Solarenergie in Bayern. Unser gemeinsames Ziel ist es, durch die Arbeit auf regionaler Ebene den Durchbruch für die Energiewende zu erreichen. Wir wollen eine dezentrale Energieversorgung mit 100 % Erneuerbaren Energien auf ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltige Weise umsetzen.


www.solarinitiativen.de

Kurzinfo BWE Landesverband Bayern

Mit über 20.000 Mitgliedern gehört der Bundesverband WindEnergie (BWE) zu den weltweit größten Verbänden der Erneuerbaren Energien. Der BWE setzt sich seit Jahren immer erfolgreicher für einen nachhaltigen und effizienten Ausbau der Windenergie in Deutschland ein. Der Landesverband Bayern ist erster Ansprechpartner für Politiker, Medien und Bürger und vertritt die über 1.000 bayerischen Windenergieanlagen sowie die gut 12.000 Beschäftigten in der bayerischen Windbranche.
www.wind-energie.de


Kurzinfo Fachverband Biogas e.V.

Der Fachverband Biogas e.V. vertritt die Biogasbranche im Dachverband der Erneuerbaren Energien, dem Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) e.V. Mit über 4.700 Mitgliedern ist er Europas größte Interessenvertretung der Biogasbranche. Der Fachverband Biogas e.V. setzt sich bundesweit ein für Hersteller und Anlagenbauer sowie landwirtschaftliche und industrielle Biogasanlagenbetreiber.
www.biogas.org


Kurzinfo Fachverband Holzenergie

Der FvH ist eine Fachabteilung im Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE). Der Fachverband bündelt die einzelnen Sektoren der Holzenergie und gibt ihnen eine gemeinsame Stimme. Er vertritt die Interessen der Holzenergie stellt deren Leistungen dar und verbessert die öffentliche Wahrnehmung. Als Teil des BBE erarbeitet der Fachverband Holzenergie dabei ganzheitliche Ansätze in Zusammenarbeit mit den Sparten Biogas und Biokraftstoffen in enger Abstimmung mit allen Akteuren. Der Fachverband vertritt die Interessen der Ofenhersteller, der Heizwerksbetreiber, der Planer und der Brennstoffseite.
www.fachverband-holzenergie.de


Kurzinfo Vereinigung Wasserkraftwerke in Bayern e.V.

Die Vereinigung Wasserkraftwerke in Bayern e.V. vertritt die Interessen von über 4.000 Wasserkraftwerksbetreibern in Bayern im engen Schulterschluss mit dem Landesverband Bayerischer Wasserkraftwerke, dem Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e. V. und dem Bayerischen Müllerbund. Wir sind Mitglied im Bundesverband Deutscher Wasserkraftwerke und damit im Verbund mit dem Bundesverband Erneuerbarer Energien sowie der European Renewable Energies Federation.
Unser Anspruch: Eine nachhaltige Nutzung der Wasserkraft, die sozialen, ökologischen und ökonomischen Aspekten gleichwertig entspricht!
www.wasserkraft-bayern.de


Kurzinfo Erdwärme Gemeinschaft Bayern e.V.

Die Erdwärme Gemeinschaft Bayern e.V., ein Branchennetzwerk aus Planern, Hochschulen, Industrie, Fachhandwerker und Bohrunternehmer hat sich zum Ziel gesetzt die Akzeptanz für Erdwärme zu steigern und die Rahmenbedingungen in Bayern zu verbessern. Über unser Netzwerk beantworten Fachleute aus der Branche Verbraucher, Planer und Fachhandwerkern alle Fragen rund um das Thema Erdwärme.
www.erdwaermegemeinschaft.de


Kurzinfo renergie Allgäu e. V.

renergie Allgäu e. V. ist ein wirtschaftlich und politisch unabhängiger Verein, der sich für die verstärkte Nutzung Erneuerbarer Energien, für Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz und den Klimaschutz einsetzt. Der Verein wurde 1994 gegründet, hat derzeit über 800 Mitglieder und ist hauptsächlich im Süddeutschen Raum tätig. renergie Allgäu e. V. möchte die regionale Wertschöpfung dadurch fördern, dass durch die lokale Energieerzeugung Arbeitsplätze geschaffen und nachhaltiges Wachstum ermöglicht wird. Geld für Energie soll in der Region bleiben.
www.renergie-allgaeu.de


Kontakt:
Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Solar-Initiativen
Franz Lichtner
Tel. 0179 9397918
Mail: sprecher@solarinitiativen.de
BWE Landesverband Bayern
Dr. Petra Hutner
Leiterin der Geschäftsstelle
Tel. 08191 4282115
Mail: p.hutner@wind-energie.de
Fachverband Biogas e.V.
Andrea Horbelt
Pressesprecherin
Tel. 0 81 61/98 46 63
Mail: andrea.horbelt@biogas.org
Fachverband Holzenergie
Edmund Langer
Vorstand BBE / Leiter FVH Bayern

C.A.R.M.E.N. e.V.
09421 960-300
Mail: el@carmen-ev.de
Vereinigung Wasserkraftwerke in Bayern e.V.
Dr. Josef Rampl
Leiter der Geschäftsstelle
Tel. 089 / 28 80 56 70
Mail: josef.rampl@wasserkraft-bayern.de
Erdwärme Gemeinschaft Bayern e.V.
Christoph Knepel
-Prokurist –
Tel. +49 7564 9313-41
Mail: ch.knepel@baugrundsued.de
renergie Allgäu e.V.
Claudia Lau
Pressereferentin, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0831 – 52 62 68 00
Mail: cl@renergie-allgaeu.de