Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Erfahren Ok

Zum Inhalt wechseln

Düngen mit Gärprodukten – Anwendung, Aufbereitung und Vermarktung

Freising.

Neue Broschüre aus der Reihe „Biogas Wissen“ ab sofort online verfügbar

Die neue Broschüre des Fachverbandes Biogas steht seit heute im Netz. „Düngen mit Gärprodukten“ heißt das 68 Seiten umfassende Werk, das in Kooperation mit der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) und der Gütegemeinschaft Gärprodukte (GGG) entstanden ist.

82 Millionen Tonnen Gärprodukte fallen jährlich in deutschen Biogasanlagen an. Die darin enthaltenen Inhaltsstoffe sind von großer Bedeutung sowohl für die Nährstoffversorgung der Pflanzen und als auch den Humus- und Strukturaufbau im Boden. Ein sinnvoller und verantwortungsvoller Umgang mit Gärprodukten für ein optimales Nährstoffmanagement steht dabei im Fokus. „Biogasanlagen sind von den in der novellierten Düngeverordnung geforderten Lagerkapazitäten und Sperrfristen besonders betroffen“, erklärt der Präsident des Fachverbandes Biogas, Horst Seide.

Die gezielte Aufbereitung und Vermarktung der Gärprodukte eröffnet den Betreibern von Biogasanlagen die Chance auf Zusatzerlöse. Dies ist gerade in Zeiten steigender Anforderungen und knapper werdender Erlöse sehr wichtig.

Und die Nachfrage nach hochwertigem natürlichem Dünger wächst. Sowohl in der Landwirtschaft als auch in Gärtnereien und bei Privatpersonen. Die Gärprodukt-Broschüre bietet umfassende Informationen zu den Anwendungsmöglichkeiten von Gärprodukten, zur Ausbringtechnik, zu den unterschiedlichen Aufbereitungsverfahren und zu Vermarktungsstrategien. Darüber hinaus behandelt sie rechtliche Rahmenbedingungen und sicherheitstechnische Aspekte.

Im zweiten Teil vermittelt ein umfangreiches Firmenverzeichnis einen guten Überblick über die am Markt aktiven Unternehmen. Außerdem berichten verschiedene Referenzanlagen von ihren Erfahrungen mit der Gärprodukt-Aufbereitung.

„Mit der neuen Broschüre bedienen wir das wachsende Interesse der Biogasanlagen-Betreiber nach einem praktikablen Umgang mit ihren Gärprodukten“, sagt Seide. Das Heft richtet sich primär an Biogasanlagen-Betreiber, außerdem an Landwirte und Gartenbaubetriebe, aber auch an Entscheidungsträger und Düngemittelhersteller.

Die Printversion der Broschüre „Düngen mit Gärprodukten“, die mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft herausgegeben wird, liegt ab August vor und kann direkt beim Fachverband Biogas bestellt werden (info@biogas.org).

www.digestate-as-fertilizer.com

Kurzinfo Fachverband Biogas e.V.
Der Fachverband Biogas e.V. vertritt die Biogasbranche im Dachverband der Erneuerbaren Energien, dem Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) e.V. Mit über 4.700 Mitgliedern ist er Europas größte Interessenvertretung der Biogasbranche. Der Fachverband Biogas e.V. setzt sich bundesweit ein für Hersteller und Anlagenbauer sowie landwirtschaftliche und industrielle Biogasanlagenbetreiber.


Kontakt:
Fachverband Biogas e.V.
Andrea Horbelt
Pressesprecherin
Tel. 0 81 61 / 98 46 63
Mail: andrea.horbelt@biogas.org
Fachverband Biogas e.V.
Mareike Fischer
Fachreferentin Politik und International
Tel. 030 / 27 58 179 22
Mail: mareike.fischer@biogas.org