Zum Inhalt wechseln

BIOMASSE ZWISCHEN WELT- UND REGIONALKLIMA

24. Fachtagung des VHE-Nord e.V. am 13. Juni 2024 in Kiel

Kiel.


Auch dieses Jahr veranstaltet der VHE-Nord e.V. wieder seine traditionelle Fachtagung, dieses Jahr im schönen Kiel und mit dem Titel

„Biomasse zwischen Welt- und Regionalkima“.

Dass der Klimawandel im vollen Gange ist, wird der Menschheit immer deutlicher vor Augen geführt. Doch wo stehen wir derzeit, welchen Anteil hat die biologische Abfallbehandlung daran, finden sich Wege zur Verbesserung innerhalb des Produktionsprozesses und was bringen Zertifizierungsmaßnahmen von Torfersatzstoffen, welche Bedeutung wird das für Komposte und Gärprodukte in der Erden- und Substratwirtschaft haben? Diesen und vermutlich weiteren Fragen zu diesen Themen soll im ersten Teil der Tagung nachgegangen werden.

Im zweiten Teil der Tagung wird es regionaler. Neben der Betrachtung der Böden im Klimawandel, speziell schleswig-holsteinischer Böden, wird es um die Erdenvermarktung in Schleswig-Holstein gehen. Im abschließenden Beitrag wird dann die Transformation der Landwirtschaft vom Problem zum Lösungsansatz beleuchtet.

Ob mit Biomasse und Kompost der Klimawandel zu stoppen ist? Vermutlich nicht, aber den Anteil der Biomasse nur auf energetische und chemische Prozesse zu fokussieren, wird aller Voraussicht nach in die nächste Sackgasse führen. Die Botschaft hat also weiterhin Bestand:

CO2MPOST for FUTURE“.

Weiter Information auf:
https://vhe-nord.de/