Zum Inhalt wechseln

Aus Abwärme Strom erzeugen

Freising.

Hintergrund

Mit dem C.A.R.M.E.N. Fachgespräch sollen Abwärmeerzeuger angeregt werden, ihre Abwärme einer Verstromung zuzuführen. Der so erzeugte Strom kann eingespeist, betriebsintern genutzt oder zur Versorgung von Dritten genutzt werden. Im Falle einer Biogasanlage kann der Substratbedarf reduziert werden, was Kosten senkt.

Innerhalb des Fachgesprächs sollen alle relevanten Fragestellungen, die mit der Verstromung von Abwärme einhergehen, erörtert werden. Neben der aktuellen verfügbaren Technik wird die Wirtschaftlichkeit von Verstromungsanlagen betrachtet, Förderprogramme und deren Voraussetzungen werden vorgestellt und juristische Rahmenbedingungen werden betrachtet.

Ein wichtiger Programmteil wird die Praxis sein. Hersteller präsentieren ihre Verstromungsprodukte und stellen Best Practice Beispiele mit ihren Erfahrungen vor.

Zielgruppen

Die Veranstaltung richtet sich an Biogasanlagenbetreiber, -hersteller und -planer, BHKW-Betreiber und -hersteller, industrielle Abwärmeproduzenten, Biomasseheizwerke, Biomasseheizkraftwerke, Energieberater, Klimaschutzmanager und alle fachlich Interessierten.