Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Erfahren Ok

Zum Inhalt wechseln

Geförderte AHK-Geschäftsreise im Rahmen der Exportinitiative Energie

AHK-Geschäftsreise zum Thema "Nachhaltige Energiegewinnung und Energieeffizienz" (Waste to Enegy) nach Aruba, Bonaire und Curaçao

Oranjestad.
Während der AHK-Geschäftsreise auf die ABC-Inseln, die in der Zeit vom 26. bis zum 30. November 2018 stattfindet, haben deutsche Unternehmen die Möglichkeit, sich über die Marktpotentiale für Technologien, Produkte und Lösungen u.a. im Bereich Bioenergie auf den niederländischen ABC-Inseln (Aruba, Bonaire, Curaçao) zu informieren und erste wichtige Geschäftskontakte zu generieren. Die AHK Niederlande organisiert zunächst ein Teilnehmerbriefing, welches dem gegenseitigen Kennenlernen der Delegationsteilnehmer dient und sie auf den Ablauf der Reise, sowie die Besonderheiten des Zielmarktes vorbereitet.

Die deutschen Unternehmen haben die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen „made in Germany“ während einer eintägigen Fachkonferenz in Oranjestad (Aruba) am 27. November vor dem einheimischen Fachpublikum mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und von Verbänden zu präsentieren. An den darauffolgenden Tagen (28.-30. November 2018) werden die vorab mit der AHK Niederlande abgestimmten, individuellen Gesprächstermine mit potentiellen Geschäftspartnern wahrgenommen. Die Geschäftsreise wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert und soll den deutschen Unternehmen den Markteinstieg in den niederländischen Überseegebieten erleichtern.

Aufgrund des umfangreichen Kühlungsbedarfs, der Süßwasserherstellung, der Öl-Raffinierung & des Konsumgütertransports ist der Energieverbrauch auf den ABC-Inseln sehr hoch. In der Vergangenheit deckten insb. importierte, fossile Brennstoffe den Verbrauch. Diese Abhängigkeit führte zu hohen Kosten für die Energiebereitstellung. Eine bezahlbare & sichere Energieversorgung ist für die wirtschaftliche Entwicklung der Inseln essentiell. Die Regierungen haben einen Energiemasterplan verabschiedet, in dem nachhaltige Energiesysteme eine starke Rolle in der Energieerzeugung spielen sollen. Zukünftig wird in Wind- und Solarenergie, Osmosekraftwerke, Smart Grid-Technologien, Energiespeicherung, Gebäudeeffizienz und Waste-to-energy investiert. Die geographische Lage ist vorteilhaft, da die ABC-Inseln ein Tor zum karibischen, lateinamerikanischen bzw. auch zum US-Markt bilden. Auch die niederländische Rechtsprechung & Amtssprache sowie die politische Stabilität helfen bei Geschäften vor Ort.

In Vorbereitung auf die AHK-Geschäftsreise können Sie sich bereits am 29.05.2018 im Rahmen eines einstündigen Webinars näher über die Zielregion informieren. Die AHK Niederlande wird auf die Geschäftsmöglichkeiten vor Ort eingehen und ein bis zwei Experten geben Ihnen wertvolle Hinweise zu Projekten im Bereich der nachhaltigen Energiegewinnung, der Energieinfrastruktur und -effizienz und zeigen Ihnen Chancen und Risiken vor Ort auf. Nähere Informationen sowie die Anmeldemöglichkeit finden Sie unter https://www.german-energy-solutions.de/GES/Redaktion/DE/Veranstaltungen/Intern/2018/Sonstige/sonst-webinar-niederlande.html
Downloads