Zum Inhalt wechseln

AHK-Geschäftsreise

AHK-Geschäftsreise "Nahwärme- und Kältenetze mit erneuerbaren Energien in Spanien" vom 27. - 30. November 2017

Barcelona.
Im Rahmen der Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie organisiert eclareon gemeinsam mit der Deutschen Handelskammer für Spanien vom 27.-30.11.2017 eine AHK-Geschäftsreise zum Thema: „Nahwärme und Kältenetze mit erneuerbaren Energien“.

Die Exportinitiative Energie unterstützt Unternehmen im Bereich der Erneuerbaren Energien mit dieser AHK-Geschäftsreise bei der Erkundung und Erschließung des Marktes. Für Dienstag, den 28.11.2017 ist eine Präsentationsveranstaltung in Barcelona geplant, die anderen Tage sind für individuelle Gesprächstermine im Land vorgesehen. Die Reise bietet die Chance, sich vor Ort über aktuelle Markttendenzen zu informieren und erste Kontakte zu möglichen Kunden, Partnern und zu Entscheidern aus Politik und Wirtschaft herzustellen.

In den folgenden Bereichen bestehen sehr gute Absatzchancen für deutsche Unternehmen vor Ort:
• Hersteller von Heizanlagen (vor allem Biomasse, aber auch oberflächennahe Geothermie, Solarthermie) zur Bereitstellung von Heißwasser und Heizwärme
• Hersteller von energieeffizienten und emissionsarmen Biomasse-Brennern und –Kesseln, geothermischen Wärmepumpen, Solarthermieanlagen, Kombikesseln, Hybridanlagen, Pufferspeichern
• Technologieanbieter aus den Bereichen Kraft-Wärmekopplung, BHKWs, Rückgewinnung von Abwärme und Kältemaschinen
• Hersteller von Lösungen zur Wärmeübergabe und Wärmeverteilung, wie energieeffiziente Pumpen, Rohr- und Leitungssystemen sowie damit verbundenen modernen Regelungs- und Überwachungslösungen (Sensoren, Monitoring-Systeme)
• Anbieter von Energiemanagementsoftware
• Anlagen zur Lagerung von Biomasse, für die automatische Beschickung, Schnecken, etc.
• Maschinen zur Aufbereitung/Verarbeitung nachwachsender Rohstoffe, Trocknung und Pelletierung von Biomasse (Zerkleinerer, Hacker), etc.