Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Erfahren Ok

Zum Inhalt wechseln

AHK-Geschäftsreise Ghana

AHK-Geschäftsreise „Energieeffizienz und erneuerbare Energien zur Eigenversorgung in der Industrie in Ghana“ vom 3.-7. Dezember 2018

Ghana.
Vom 03.-07. Dezember 2018 findet eine AHK-Geschäftsreise zum Thema Energieeffizienz und erneuerbare Energien zur Eigenversorgung in der Industrie in Ghana statt.
Teilnahme

Auf der eintägigen Fachkonferenz am 04.12.2018 in Accra haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem ghanaischen Fachpublikum zu präsentieren, welches sich aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und Verbänden zusammensetzt. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK für jedes Unternehmen individuelle Termine bei ghanaischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmensfragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt.

Ab 2018 wird für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen ein Eigenbeitrag in Höhe von 250,00 – 1.250,00 EUR bei teilnehmenden Unternehmen abhängig von der Unternehmensgröße erhoben. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen.
Zielmarkt Ghana

Ghana wird oft aufgrund seiner politischen Stabilität als "Afrika für Einsteiger" bezeichnet.

Die klimatischen Verhältnisse und die geografische Lage bieten sehr gute Voraussetzungen für PV-Anwendungen. Seit 2012 besteht ein Erneuerbare Energien-Gesetz mit festgelegten Einspeisetarifen. Momentan wird Net-Metering eingeführt, was der Verbreitung von PV nochmals Nachdruck verleihen wird. PV in Industrie und Privathaushalten ist mittlerweile akzeptiert.

Der Markt öffnet sich zunehmend und bietet gute Aussichten, auch aufgrund der gestiegenen und weiter steigenden Strompreise.Vor allem im Bereich der Dachanlagen, Solarthermie und solare Kühlung gibt es einen großen Markt, da Industrie und Gewerbetreibende nach Alternativen zur unsicheren und teuren Stromversorgung des Staates suchen. Auch in den Bereichen Stadtentwicklung und Projektentwicklung (Real Estate-Projekte) bieten sich gute Chancen für Hybrid- und Warmwasserlösungen.
Organisation und Ansprechpartner

Die AHK-Geschäftsreise wird organisiert von der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Ghana in Zusammenarbeit mit Renewables Academy (RENAC) AG, einem Durchführer der Exportinitiative Energie.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter http://www.german-energy-solutions.de/GES/Redaktion/DE/Veranstaltungen/Intern/2018/Geschaeftsreisen/gr-ghana.html.