Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Mehr Erfahren Ablehnen Zustimmen

Zum Inhalt wechseln

AHK-Geschäftsreise

AHK-Geschäftsreise „Energieeffizienz und erneuerbare Energien für die Hotellerie in Griechenland“

Griechenland.
Vom 22. bis 26. Juni 2020 findet eine AHK-Geschäftsreise zum Thema Energieeffizienz und erneuerbare Energien für die Hotellerie nach Griechenland statt.
Teilnahme

Am 23.06.2020 präsentieren Sie auf einer eintägigen Fachkonferenz in Thessaloniki die Produkte und Dienstleistungen Ihres Unternehmens dem griechischen Fachpublikum, welches sich aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und den Verbänden zusammensetzt. An den folgenden Tagen organisiert die AHK Griechenland für Sie individuelle Termine bei griechischen Entscheidungsträgern und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Kontaktwünsche werden im Vorfeld mit der AHK genauestens abgestimmt.

Vor Ort bieten sich für Anbieter folgender Produkte und Dienstleistungen „Made in Germany“ attraktive Marktchancen:

Heiz- und Kältetechnik kombiniert mit Erneuerbaren Energien
Systeme zur Wärmeverteilung und –übergabe sowie Energiespeicherlösungen
Komponenten und Systeme aus den Bereichen PV, Solarthermie, Geothermie und Bioenergie
Energieeffiziente Baustoffe, Beleuchtung, IKT, Gebäudeautomatisierung
Niedrigenergiehäuser, Smart Buildings, Passivhäuser, nachhaltiges Bauen und energieeffizientes Sanieren

Für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen wird ein Eigenbeitrag in Höhe von 250,00 – 1.250,00 EUR bei teilnehmenden Unternehmen abhängig von der Unternehmensgröße erhoben. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen.

Neu: Bei Zahlungseingang des Eigenbeitrags bis zum 27.03.2020 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 40 % auf den Nettobetrag.

Der Anmeldeschluss ist der 24.04.2020.
Informationen zum Zielmarkt

Der griechische Tourismusmarkt bietet große Entwicklungspotenziale und sehr gute Marktchancen für deutsche KMU. Internationale Hotelketten haben für die kommenden Jahre Renovierungsarbeiten in Millionenhöhe angekündigt, unter die auch energieeffiziente Maßnahmen fallen. Der griechische Hotelmarkt wird bei Investoren immer beliebter, sodass seit den letzten Jahren viele neue Projekte das touristische Portfolio Griechenlands im Bereich der 4- und 5-Sterne-Hotels erweitern. Nach Angaben des Tourismusverbandes konnten seit 2015 landesweit 350 Investitionsprojekte für die Renovierung und den Bau neuer 4- und 5-Sterne-Hotels umgesetzt werden. Investoren erkennen das große Potenzial besonders in der gehobenen Hotelbranche und realisieren neue Projekte, bei denen auch in die Energieeffizienz und in EE (besonders PV) investiert wird. Die Tourismusindustrie versucht zusätzlich die Saison zu verlängern, jedoch müssen hierzu die Hotels in neue Heizungsanlagen und in die Wärmedämmung investieren.
Organisation und Ansprechpartner

Die AHK-Geschäftsreise wird organisiert von der Deutsch-Griechischen Industrie- und Handelskammer in Zusammenarbeit mit der energiewaechter GmbH, einem Durchführer der Exportinitiative Energie. Bei Fragen zur Anmeldung auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Marta Cavalli (energiewaechter).

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie unter https://www.german-energy-solutions.de/GES/Redaktion/DE/Veranstaltungen/Intern/2020/Geschaeftsreisen/gr-griechenland.html.