Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Erfahren Ok

Zum Inhalt wechseln

AHK-Geschäftsreise Mittelamerika

AHK-Geschäftsreise „Dezentrale Energieversorgung mit Erneuerbaren Energien mit Schwerpunkt auf Speicherlösungen in Costa Rica, Nicaragua und Panama“ vom 22.-26. Oktober 2018

Costa Rica, Nicaragua & Panama.
Vom 22.-26. Oktober 2018 findet eine AHK-Geschäftsreise zum Thema Dezentrale Energieversorgung mit erneuerbaren Energien mit Schwerpunkt auf Speicherlösungen in Costa Rica, Nicaragua und Panama statt.
Teilnahme

Auf der Fachkonferenz am 23.10.2018 in San José haben Sie als Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen erneuerbare Energien, Speicher, Smart-Grids einem Fachpublikum aus Costa Rica, Nicaragua und Panama zu präsentieren. An den darauffolgenden Tagen organisiert die AHK für jedes Unternehmen individuelle Termine bei Entscheidungsträgern der Region und potenziellen Geschäftspartnern. Ihre Wünsche werden im Vorfeld mit Hilfe eines Unternehmensfragebogens abgefragt und dann bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt. Desweiteren erhalten Sie eine individuelle Beratung zu Export- und Projektfinanizierung abgestimmt auf die Region.

Ab 2018 wird für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen ein Eigenbeitrag in Höhe von 250,00 – 1.250,00 EUR bei teilnehmenden Unternehmen abhängig von der Unternehmensgröße erhoben. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen.
Zielmärkte Costa Rica, Nicaragua und Panama

Mit 98% sind erneuerbare Energien in Costa Rica die wichtigsten Energiequellen. Daran ist allerdings die Wasserkraft mit 75% beteiligt. Deshalb ist das Ziel der Regierung, den Strommix stärker zu diversifizieren. Unternehmerische Chancen ergeben sich hier inbesondere bei der dezentralen Stromerzeugung. Darunter fallen Anlagen für Privathaushalte, Handels- und Industrieunternehmen sowie Systeme zur Versorgung netzferner Regionen.

Potenziale gibt es für die Nutzung von Photovoltaik, Bioenergie (vor allem waste-to-energy), Windenergie, kleiner Wasserkraft und Geothermie im Niederenthalpie-Bereich. Für eine effiziente Nutzung dezentraler Systeme zur Energieerzeugung rücken außerdem Speicherlösungen und Smart Grids in den Fokus.
Organisation und Ansprechpartner

Die AHK-Geschäftsreise wird organisiert von der Deutsch-Regionalen Industrie- und Handelskammer für Zentralamerika und die Karibik in Zusammenarbeit mit der Renewables Academy (RENAC) AG, einem Durchführer der Exportinitiative Energie.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter http://www.german-energy-solutions.de/GES/Redaktion/DE/Veranstaltungen/Intern/2018/Geschaeftsreisen/gr-zakk-costa-rica-nicaragua-panama.html.