Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Erfahren Ok

Zum Inhalt wechseln

AHK-Geschäftsreise Thailand

AHK-Geschäftsreise "Biogas in Thailand" vom 25.-29. März 2019

Thailand.
Vom 25. bis 29. März 2019 findet eine AHK-Geschäftsreise zum Thema Biogas in Thailand statt.
Teilnahme

Auf der Fachkonferenz am 25.03.2019 in Bangkok geben relevante Akteure aus dem Biogasbereich einen Überblick sowohl über Geschäftspotentiale, politische Rahmenbedingungen und Finanzierungsmöglichkeiten von Projekten in Thailand. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihr Leistungsangebot dem thailändischen Fachpublikum zu präsentieren.

An den Folgetagen organisiert die AHK Thailand auf Sie zugeschnittene, individuelle Gesprächstermine mit potenziellen Geschäftspartnern vor Ort, die zuvor individuell mit Ihnen abgestimmt werden. Die Reise richtet sich an deutsche Unternehmen, die komplette Biogasanlagen oder einzelne Komponenten von Biogasanlagen (z.B. Fermenter, Behälter, Rührwerke, Pumpen, Gas- und Wärmespeicher, Folien, Membranen etc.) herstellen bzw. anbieten sowie an Projektentwickler, Planungs- und Ingenieurbüros und Berater im Bereich der Biogaserzeugung.

Ab 2018 wird für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen ein Eigenbeitrag in Höhe von 250,00 – 1.250,00 EUR bei teilnehmenden Unternehmen abhängig von der Unternehmensgröße erhoben. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Anmeldeunterlagen.
Zielmarkt Thailand

Die Entwicklung von Biogaskraftwerken und der entsprechenden installierten Kapazität hat in Thailand in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen. Die Gesamtkapazität dieser Anlagen (sowohl netzabhängig als auch netzunabhängig) beträgt aktuell ca. 420 MW. Der Großteil der Anlagen wird im Bereich der Viehzucht eingesetzt sowie im industriellen Sektor (z.B. in der Produktion von Palmöl, Stärke oder Zucker).

Die Energiegewinnung aus Biogas spielt neben der Energiegewinnung aus Biomasse eine zentrale Rolle in der politisch-strategischen Ausrichtung der Regierung. Ein Thema bleibt weiterhin der Bereich der Biogasaufbereitung speziell für den Transportsektor und Waste-to-Energy. Deutschland ist führend im Bereich der Biogastechnologie und die Reputation der deutschen Hersteller in Thailand ist sehr gut. Für deutsche Unternehmen aus den Bereichen Anlagenoptimierung, Ingenieurs-Dienstleistungen, Anlagenplaner, sowie Komponentenlieferanten besteht großes Potenzial.
Organisation und Ansprechpartner

Die AHK-Geschäftsreise wird organisiert von der Deutsch-Thailändischen Industrie- und Handelskammer gemeinsam mit der Renewable Academy AG, einem Durchführer der Exportinitiative Energie.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter https://www.german-energy-solutions.de/GES/Redaktion/DE/Veranstaltungen/Intern/2019/Geschaeftsreisen/gr-thailand.html.