Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Mehr Erfahren Ablehnen Zustimmen

Zum Inhalt wechseln

AHK-Geschäftsreise

AHK-Geschäftsreise „Alternative Kraftstoffe mit Fokus auf Wasserstofferzeugung und Ladeinfrastruktur in Kalifornien“

Kalifornien.
Der Transportsektor verursacht in den USA rund 30 % der gesamten Treibhausgas-Emissionen, in Kalifornien sogar 40 %, davon 68.4 % von PKWs. Zur Erreichung des Klimaziels Kaliforniens, den CO2-Austoß bis 2030 um 40 % im Vergleich zu 1990 zu verringern, fördert der Staat deshalb gezielt alternative Antriebssysteme wie Elektromotoren und Brennstoffzellen. Vom 21. bis 25. September 2020 findet eine AHK-Geschäftsreise nach Kalifornien, USA statt zum Thema Erzeugung alternativer Kraftstoffe mit Fokus aus Wasserstoff und entsprechender Ladeinfrastruktur. Auf der Fachkonferenz am 22.09.2020 im Großraum San Francisco geben relevante Akteure aus dem Bereich der alternativen Kraftstoffe einen Überblick über Geschäftspotenziale, politische Rahmenbedingungen und Finanzierungsmöglichkeiten von Projekten in Kalifornien. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihr Leistungsangebot dem ausgewählten lokalen Fachpublikum zu präsentieren und für Sie organisierte b2b-Gespräche zu führen. An den Folgetagen organisiert die AHK USA – San Francisco auf Sie zugeschnittene, individuelle Gesprächstermine mit potentiellen Geschäftspartnern vor Ort, die zuvor individuell mit Ihnen abgestimmt werden. Für die Teilnahme an AHK-Geschäftsreisen wird ein Eigenbeitrag in Höhe von 250– 1.250 EUR bei teilnehmenden Unternehmen abhängig von der Unternehmensgröße erhoben. Bei Zahlungseingang des Eigenbeitrags bis zum 30.06.2020 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 40 % auf den Nettobetrag. Der Anmeldeschluss ist der 28.07.2020.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie unter https://www.german-energy-solutions.de/GES/Redaktion/DE/Veranstaltungen/Intern./2020/Geschaeftsreisen/gr-usa-westen.html