Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Erfahren Ok

Zum Inhalt wechseln

Regionalgruppentreffen Schleswig-Holstein

Schuby.
Die Rübenmonovergärungsanlage der Firma Niersberger lockte 40 Interessierte nach Schuby. Geschäftsführer Rene Fabian und seine Mitarbeiter stellten Ablauf in der Anlage vor. Deutschlandweit einmalig ist die Genehmigung zur Einleitung des gereinigten Wassers in die Vorfluter. Mit einem Grenzwert von 200 cbm geschieht dies. Hier gibt es eine enge Zusamenarbeit mit der Hochschule Flensburg. Weiteres Projekt ist die Nutzung von Windstrom, der benachbarten alten Anlagen für Eigenstrom. Dieser soll mittels Elektrolyseur in Wasserstoff umgewandelt werden, um speicherfähig sein und zeitgleich den Methangehalt der des Gases erhöhen. Die Einspeiseanlage speist am Standort nach ein Gasaufbereitung in das örtliche Gasnetz ein. Fazit des Betreibers, der im Anlagenbau tätig ist. Technisch ist fast alles möglich, rechtlich ist es eine Katastrophe