Zum Inhalt wechseln

Leuchtturm für früheres Kohlerevier

Biogasanlage in Merzig
Merzig.

Größte Biogasanlage im Saarland - Bioerdgas für rund 2.400 Haushalte - Vorbild für Energiewende im Saarland

Im Juni 2011 nahm die Bioerdgasanlage westlich von Merzig ihren Betrieb auf. Sie produziert pro Stunde etwa 550 Nm3 Bioerdgas, die in das Gashochdrucknetz eingespeist werden und den Verbrauch von 2.400 Vier-Personen-Haushalten decken.

Die Anlage wird mit nachwachsenden Rohstoffen "gefüttert", die ausschließlich von Partnern aus der näheren Umgebung stammen. Der Flächenbedarf liegt bei rund 1 000 ha, also etwa drei Prozent der landwirtschaftlichen Fläche der Region.

Mit einer Leistung von 5 Megawatt bei der Biomethanerzeugung ist dies die größte Biogasanlage im Saarland. Für das Saarland ist die Bioerdgasanlage ein „Leuchtturm-Projekt“ im Bereich der Erneuerbaren Energieerzeugung. Das Land, bisher Schlusslicht der Flächenländer beim Anteil Erneuerbarer Energien am Gesamtstrombedarf, möchte den Anteil der Erneuerbaren Energien von derzeit vier auf 20 Prozent bis zum Jahr 2020 erhöhen.

Die verwendete Agraferm-Technologie zeichnet sich durch ein reduziertes Fermenter-Volumen mit gleichzeitiger hoher Energieausbeute aus.
Bioenergie Merzig GmbH (beteiligt sind E.ON Bioerdgas GmbH, ENOVOS Deutschland GmbH und Stadtwerke Merzig)
Agraferm Technologies AG